Das Landesseminar vom 11.02. bis 14.02.2017

Zum 21. Mal fand das Landesseminar NRW der Internationalen ChemieOlympiade als Anerkennung und naturwissen-
schaftliche Herausforderung für erfolgreiche Teilnehmer der zweiten Runde statt. Die engagierte Förderung des
naturwissenschaftlichen Nachwuchses ist eine feste, traditionelle Veranstaltung im Chempark Leverkusen, der selbst
in den vergangenen Jahren durch Umstrukturierung viele Veränderung erfuhr. Das Landesseminar fand 8 Jahre unter
der Schirmherrschaft der Bayer AG statt, bevor sie den Stab an die Firma LANXESS weiterreichte, die 5 Jahre als
Partner zur Verfügung stand. Nun zum 8. Mal setzte die Bayer Science & Education Foundation die Patenschaft
für das Landesseminar fort.

Die 19 besten jungen Nachwuchschemiker aus NRW, die sich der zweiten Runde der IChO 2017 gestellt hatten, wurden
in den vier Tagen u.a. durch anspruchsvolle, theoretische Aufgaben aus verschiedenen Teilgebieten der Chemie gefordert
und mussten sich praktischen Problemen der experimentellen Forschung stellen. So bereiteten sie sich auf die
Anforderungen der dritte Auswahlrunde vor, die 8 von ihnen erreichten. Die dritte Runde findet vom 7.3.
bis 14.3.2017 in Göttingen statt. Dort stellen sich die Jungchemiker der gesamtdeutschen Konkurrenz.

Die Planung und Durchführung des theoretischen Programms des Landesseminars wird jedes Jahr von ehemaligen Chemie-
olympioniken, nun Mitglieder des Fördervereins Chemie-Olympiade e.V., organisiert, auch der Erfahrungsaustausch
zum Wettbewerb sowie nützliche Studieninformationen runden ihr Programm ab. Das Synthesepraktikum wird jährlich
mit Unterstützung der Auszubildenden des zweiten Lehrjahres im Ausbildungslabor der Currenta durchgeführt.

Link zum Programmablauf des Landesseminars.      Neu! Der Bericht vom Landesseminar

Nähere Informationen und Bildmaterial zum Download stehen über folgende Pressemitteilung zur Verfügung, auf
Nachfrage gibt es weitere Einzelbilder von der Urkundenvergabe. Bei einer Nutzung des Berichts und Veröffentlichung
der Bilder, bitte als Quellenvermerk: " Text- und Bildautor Bayer AG" angeben.


Die Teilnehmer am Landesseminar:

      

Timon
Bald Nicolaus-Cusanus-Gymnasium
Bonn
Jana
Chung
Friedrich-Ebert-Gymnasium Bonn
Sarah
Dabrowski
Kreisgymnasium
Hallo
Kieran
Didi
St. Joseph-Gymnasium
Rheinbach
Felix
Fuchs
Paul-Klee-Gymnasium Overath
Sebastian-Philip
Harris Gymnasium der Stadt Rahden
Rahden
Niklas Hölter
Mariengymnasium
Arnsberg
Sven
Hügel
Gymnasium Heepen
Bielefeld
Fabian
Ketter
St. Joseph-Gymnasium
Rheinbach
Laurenz
Klein Friedrich-Ebert-Gymnasium
Bonn
Maike
Manderfeld
Gymnasiun Adolfinum
Moers
Anja
Ohligschläger
Gymnasium Marienberg
Neuss
Marharyta
Okhrymenko
Humboldtgymnasium
Solingen
Tim
Renningholtz
Ursulinengymnasium
Werl
Alice Rolf
Albertus-Magnus-Gymnasium
Beckum
Tim
Schramm
Städtisches Gymnasium
Eschweiler
Max
Schreier
Bertha-von-Suttner-Gesamtschule
Dormagen
Kevin Daniel
Siemens
Paul-Klee-Gymnasium
Overath
Nick
Wierich Konrad-Heeresbach-Gymnasium
Mettmann


Laborteam

Bildmaterial: ©  Bayer AG "Geschafft - erfolgreicher Abschluss des Synthesepraktikums."

Gruppe Chemieolympioniken

Bildmaterial: ©  Bayer AG


Zum Abschluss des Landesseminars stand die Ehrung aller Teilnehmer im Rahmen der Urkundenvergabe durch Ministerialrat
Joachim Schöpke vom Ministerium für Schule und Weiterbildung (letzte Reihe, 1. v.l.) und Mona Ehrenberg (vorletzte Reihe,
1.v.l), Programm Management Bayer-Stiftung, sowie Birgit Vieler (letzte Reihe, 3.v.l.), Landesbeauftragte der Internationalen
ChemieOlympiade, an.

Ebenfalls im Bild Dr. David Wilcke (letzte Reihe, 3.v.r), Research & Development,  CropScience, der über seinen beruflichen
Werdegang berichtete, Dirk Schnelle (letzte Reihe, 1.v.r.), Leitender Regierungsschuldirektor der Bezirksregierung Köln,
Dr. Manfred Schwöppe (letzte Reihe, 4.v.l.), Landesbeauftragter der Internationalen Biologieolympiade und die CURRENTA-
Ausbilder Guido Körner (drittletzte Reihe,1.v.r.) und Jürgen Foerges (letzte Reihe, 1.v.r.), die wieder ein eindrucksvolles
Synthesepraktikum für die ChemieOlympioniken organisiert haben.


Zurück zum Inhaltsverzeichnis von Neuigkeiten